RÜCKSCHAU 2009-2017

Aus verkauften Ansteckschleifen wurde innerhalb weniger Jahre eine der meist ausgezeichneten Aufklärungskampagnen Europas. Die Rückschau fasst die wichtigsten Kampagnen und Aktionen der vergangenen Jahre zusammen.

 
 
 
244386_217115214984056_4523330_o.jpg

2009: Schleife zeigen

Die aller erste Kampagne hat immer eine besondere Bedeutung: Durch sie wurde Jugend gegen AIDS (JGA) ins Leben gerufen! In über 30 Schulen und Einkaufszentren in Hamburg verteilten Schülerinnen und Schüler damals rote AIDS-Schleifen gegen eine kleine Spende.

Nach wenigen Tagen sammelten sie 20.000 Euro, die sie eigentlich an die Michael-Stich-Stiftung spenden wollten. Doch Michael Stich gab das Geld an die Schülerinitiative zurück und ermutigte sie eine eigene Jugendorganisation zu gründen. Genau das ist geschehen, Jugend gegen AIDS gibt es nun als eingetragenen und unabhängigen Verein.

 

 
209210_211627568866154_2724348_o.jpg

2010: Schleife zeigen – next level

Jugend gegen AIDS verlässt das Nest: In diesem Jahr war Jugend gegen AIDS zum ersten Mal außerhalb von Hamburg unterwegs! Denn nicht nur hier, sondern auch in Berlin und Husum verteilte der Verein während unseren Aktionswochen rote AIDS-Schleifen. Außerdem war Jugend gegen AIDS an mehreren Infoständen präsent. Durch die verteilten Schleifen konnten auch dieses Jahr wieder viele Spenden für die gute Sache gesammelt werden.

 

 
Jugend-gegen-Aids.jpg

2011: Gott sei Dank – Kondome schützen

Kondome zu verbieten verschlimmert die Ausbreitung des HI-Virus massiv. Deswegen hat sich Jugend gegen AIDS 2011 mit dem Street-Art-Künstler Stefan Strumbel zusammengetan. Gemeinsam gestalteten sie eine weinende Marien-Statue, die mit jedem Like auf der Facebook-Seite von Jugend gegen AIDS eine Träne vergoss. Die Tränen stehen symbolisch für das Leid, das die katholische Kirche beenden könnte, wenn sie das Verbot für Kondome endlich aufheben würde. Trotz vieler Gegenstimmen traf Jugend gegen AIDS auf eine Menge Unterstützer und gewann für die Installation sogar den Sonderpreis des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation und den DMMA OnlineStar!

Start des Projekts Positive Schule (PPS)

2011 wurde zudem das Projekt Positive Schule von Jugend gegen AIDS ins Leben gerufen. Seitdem informiert Jugend gegen AIDS Schülerinnen und Schüler in Unterrichtsstunden über HIV und AIDS und wie man sich und andere schützen kann. Schulen, die die Aktion unterstützen, werden mit dem Siegel „Positive Schule“ zertifiziert.

 

 
b31c6a50412363.5608813240761.jpg

2012: Save Your Dreams

Die erste deutschlandweite Plakatkampagne von Jugend gegen AIDS stand unter dem Motto: „Lasse nicht zu, dass HIV Deine Träume zerstört. Benutze Kondome“. 2012 versuchte der Verein so viele Jugendliche wie möglich mit dieser Message zu erreichen. Safer Sex ist wichtig und schützt nicht nur eure Gesundheit, sondern auch eure Träume!

 

 
515eb6f79826f.jpg

2013: #SixSecondsAgainstAids

Mit selbstgemachten Kurzclips setzten sich Jugendliche bei der Vine-Kampagne kreativ mit dem Thema AIDS auseinander. International war Jugend gegen AIDS unter den Ersten, die diese Plattform für eine Kampagne genutzt haben. Die Jugendlichen konnten ihre Beiträge bei Vine veröffentlichen und die der anderen User verfolgen.

 

 
2149834ab9.jpg

#destroyHIV

In diesem Jahr hat Jugend gegen AIDS HIV buchstäblich den Kampf angesagt: Dafür wurde in Berlin eine 18 m² große und 14 Tonnen schwere Statue der HIV-Schleife aufgebaut. Um gemeinsam gegen die Verbreitung des Virus zu kämpfen, konnte jeder, der wollte, helfen die Statue zu zerstören und damit ein Zeichen zu setzen. Über Soziale Netzwerke sammelte Jugend gegen AIDS Likes und Shares. Jedes Like wurde zum Schweißbrenner und jedes Share zum Hammerschlag gegen HIV!

 

 
1484007_944218625607041_5054040833149860819_o.jpg

2014: 100 ways (not) to use a condom

Leider steigen die Infektionsraten von sexuell übertragbaren Krankheiten weiter an. Aus diesem Grund startete Jugend gegen AIDS 2014 eine Video-Kampagne, um Jugendliche wieder für Kondome zu begeistern. In verschiedenen Clips zeigte Jugend gegen AIDS, auf welche Weisen man ein Kondom (nicht) benutzen kann. Die Jugendlichen wurden animiert, mit Kondomen zu experimentieren und damit die „Angst“ vor Verhütung zu verlieren. Hierbei unterstützten eine Reihe von YouTube-Stars die Kampagne von JGA. Seit dieser Kampagne sind „Die Lochis“ stolze Kampagnenbotschafter.

 

 
2015_Kampagne_Jugend_gegen_AIDS.jpg

2015: We love you. Welcome as you are.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten sein Leben zu gestalten und es ist wichtig, dass dies in unserer Gesellschaft toleriert wird. Um die Akzeptanz für verschiedene Lebensentwürfe zu steigern, berichtete und diskutierte Jugend gegen AIDS in der neuen Kampagne gemeinsam mit Homosexuellen, Asexuellen, Frauen, die sich nicht rasieren, und vielen mehr. Jeder Mensch ist einzigartig – und jeder ist willkommen! 

Christopher Street Day im Köln Bonn International Airport

Als Teil der Kampagne wurde anlässlich des Christopher Street Days (CSD) am 08. Juli in Köln der Paradetruck von Jugend gegen AIDS vor dem Terminal 1 am Köln Bonn Airport der Öffentlichkeit präsentiert.

Ganz unabhängig von ihrer Herkunft oder Sexualität sollen sich Menschen willkommen fühlen! Unter der Schirmherrschaft der damaligen Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft, begrüßte die Kampagne die Passagiere auf Bannern, Leuchtreklametafeln und Video-Leinwänden am Flughafen mit ihrer Botschaft. Vor allem das Kondom stand dieses Jahr im Mittelpunkt.


12309973_1155097814519120_934166937430559098_o.jpg

2015: Welt AIDS Tag: Do what you want. Do it with love, respect and condoms.

Anlässlich des Welt AIDS Tags 2015 startete Jugend gegen AIDS die Kampagne „Do what you want. Do it with love, respect and condoms.“. Der Slogan war auf verschiedenen Plakaten und auf Social Media zu sehen. Während der Aktionswoche veranstaltete JGA außerdem Diskussionsrunden, Poetry Slams, Infostände in Schulen und Einkaufszentren und verteilte unsere eigenen Spendenprodukte, wie die rote AIDS-Schleife. Den Slogan wurde daraufhin zum Motto gemacht und dauerhaft beibehalten.

Mit der Kampagne wollte Jugend gegen AIDS provozieren, aufmerksam machen und, ganz wichtig – Jugendlichen zeigen: Nichts ist unnormal! Hauptsache du tust es mit Liebe, Respekt und Kondomen!

 

 
JGA_Kampa_Sehen_alle_Muschis_gleich_aus?_297x210_Version_2-3.jpg

2016: Welt AIDS Tag:
Do what you want. Do it with love, respect and condoms.

In der Mall of Berlin gaben unsere Kampagnenbotschafter „Die Lochis“ als Startschuss ein Geheimkonzert und stellten die neuen Kampagnenmotive vor! Das Event war das erste seiner Art und der Beginn einer kleinen Tradition. 

Für die Kampagne hat Jugend gegen AIDS gemeinsam mit LOVOO und mehr als 2.500 Jugendlichen Umfragen durchgeführt. Es ging vor allem um das Wohlfühlen mit dem eigenen Körper und um das Thema Safer Sex. Die Erkenntnisse und die Meinungen der Jugendlichen bildeten das Herzstück der diesjährigen Kampagne.

Zwei Wochen später, am Welt AIDS Tag (1. Dezember), folgte die nächste Premiere. Gemeinsam mit Levi’s veranstaltete Jugend gegen AIDS das erste eigene Charity Event, die „Night of Life by Levi’s“. 250 Gäste und Sterne-Koch Christian Lohse waren im EAST Hotel in Hamburg dabei.

Bei der Veranstaltung wurde das gemeinsame Spenden-Shirt mit Levi’s und den Fantastischen Vier enthüllt, dessen Erlöse in die direkte Aufklärungsarbeit von Jugend gegen AIDS flossen. Während der gesamten Aktionswoche organisierte Jugend gegen AIDS mehr als 70 Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

 

 
social_quad__wie lang ist deiner.jpg

2017: Welt AIDS Tag: Do what you want. Do it with love, respect and condoms.

Auch 2017 startete Jugend gegen AIDS wieder eine Umfrage mit LOVOO und diesmal sogar 6100 Teilnehmenden. Im Vordergrund stand die Verhütung mit Kondomen. Das Ergebnis war deutlich: Tatsächlich verzichtete immer noch ein Drittel der befragten Jugendlichen auf Kondome.

Um auf die Ergebnisse der Umfrage mit LOVOO zu reagieren, rückte der Verein in diesem Jahr das Kondom in den Mittelpunkt der Kampagne! Bei der Umsetzung erhielt Jugend gegen AIDS die tatkräftige Unterstützung von so vielen Kampagnenbotschaftern wie noch nie, darunter Die Lochis, Rezo, Leon Löwentraut, Riccardo Simonetti, ItsColeslaw, Mirellativegal, Jodie Calussi und Traegi.

Bei der zweiten Night of Life by Levi’s im Postpalast in München wurde das neue Donation Shirt vorgestellt. Anlässlich des 50. Geburtstags des Levi’s-Batwing-Logos erschien das limitierte Shirt im Jugend gegen AIDS Design.