KONDOMAUTOMAT

Nur Kondome schützen zuverlässig vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV/AIDS. Für Jugendliche ist es jedoch häufig schwierig, an Kondome zu kommen – weil sie zu teuer sind oder ihr Kauf durch andere Hürden erschwert wird. Indem jungen Menschen der Zugang zu günstigen oder kostenfreien Kondomen erleichtert wird, verhindert man die Verbreitung sexuell übertragbarer Krankheiten.

Jugend gegen AIDS (JGA) bietet daher Schulen an, gegen eine geringe Kostenbeteiligung einen Kondomautomaten aufzustellen. Dort können Jugendliche günstige, hochwertige Kondome kaufen und sich zuverlässig gegen STIs und STDs schützen.

Dieses Angebot ist neben den Aufklärungsworkshops von Peers ein entscheidender Teil unserer Aufklärungsarbeit an Schulen. Wenn sich Schulen bewusst für die ganzheitliche ganzheitliche Umsetzung unseres Aufklärungsprogrammes im Rahmen von Projekt: Aufklärung entscheiden, können sie Schülerinnen und Schüler für das Thema sensibilisieren, nachhaltig aufklären und den maximalen Mehrwert gewährleisten. Mit dem Schulkondomautomat kann schon der erste Schritt getan werden: Das Thema wird aus der Schmuddelecke geholt und jungen Menschen ein unkomplizierter, kostengünstiger Zugang zu Kondomen gesichert.

 
 
 
 
 
 
 

Wie funktioniert das?

Wir bemühen uns, durch die Unterstützung unserer Partner wie BILLY BOY ein möglichst kostenneutrales Angebot für Schulen zu realisieren. Um Unkosten zu decken und das Projekt sowie unsere Workshops zu realisieren, treten für Schulen geringe Kosten auf. Damit können wir sicherstellen, dass auch weiterhin Jugendliche zu sogenannten Peers ausgebildet werden und möglichst viele Schulen einen Kondomautomaten erhalten können.

Als Schule entsteht für den Aufbau und die Produktion des Automaten ein einmaliger Unkostenbeitrag. Durch einen geringen monatlichen Beitrag wird die Schule mit einer Jahresration an Kondomen ausgestattet. Die Einnahmen der Automaten behält die Schule und setzt sie für die Beschaffung weiterer Chargen ein.

 
 
 

Jetzt aufgeklärte Schule werden!

Unser Schulkondomautomat und unsere Aufklärungsworkshops können unter schule@jugend-gegen-aids.de angefragt werden. Gerne beantworten wir Rückfragen und stehen jederzeit zum Gespräch für Sie bereit. Wir wollen Sie nicht nur mit unseren Produkten fördern, sondern auch ein dauerhafter Ansprechpartner sein.

Gemeinsam stellen wir klar, dass Schule ein Ort ist, an dem jeder so sein kann, wie er ist. Sie setzen ein Zeichen für Akzeptanz und sichern langfristige und nachhaltige Aufklärung.