Ubeeqo unterstützt Jugend gegen AIDS bei der Pride in Berlin Published on:

24. Juli 2018

Auf der Berlin Pride am Samstag, den 28. Juli unterstützt Ubeeqo die Aufklärungsinitiative Jugend gegen AIDS (JGA) mit insgesamt sechs Autos. David Miltner, der Head of Marketing bei Ubeeqo, stand uns im exklusiven PRIDE-Talk Rede und Antwort.

David, stell uns doch bitte kurz Ubeeqo vor. Wer seid ihr und was macht ihr?

David Miltner und Ubeeqo unterstützten Jugend gegen AIDS bei der Pride in Berlin.

Bei Ubeeqo entwickeln wir innovative Mobilitätslösungen für Unternehmen jeder Größe, die wir genau auf die Bedürfnisse und Gegebenheiten der Unternehmen anpassen. Im Kern beschäftigen uns mit der Frage, wie Menschen ihre täglichen Dienstwege effizienter, günstiger und flexibler abbilden können und wie Unternehmen ihre Fuhrparks optimieren- und ihre Mobilitätskosten senken können. Darüber hinaus betreiben wir mittlerweile in den meisten europäischen Metropolen stationsbasierte Carsharing-Services für Privatkunden.

Wie funktioniert das genau?

Das Ganze funktioniert wie ein flexibler Mietwagen, der direkt vor der Türe steht und den man einfach per App mit ein paar Klicks mieten kann, wenn man mal ein Auto braucht. In Berlin und Hamburg kann man unsere Autos zum Beispiel schon ab 3€ pro Stunde mieten. Besonders in Metropolen und Großstädten merken immer mehr Menschen, dass es schlicht keinen Sinn mehr macht ein eigenes Auto zu besitzen. Private Autos stehen die meiste Zeit ungenutzt herum, kosten eine Menge Geld und man muss sich auch noch um Dinge wie Wartung, Parkplätze, Reinigung usw. kümmern. Bei Ubeeqo gibt’s das nicht. Man bucht ein Auto z.B. für einen Wocheneinkauf, einen Tagesausflug oder Wochenend-Trip, gibt es danach wieder ab und bezahlt nur die reine Nutzung. Fertig.

Wie kam es zur Partnerschaft mit JGA?

Partnerschaften sind extrem wichtig für uns, weil wir Menschen erreichen können, die sich vielleicht nie groß mit dem Thema Mobilität beschäftigt haben. Gleichzeitig ist unsere Community sehr offen für neue Ideen, von denen wiederum unsere Partner profitieren. Als Jugend gegen AIDS uns gefragt hat, ob wir sie zur Pride in Berlin unterstützen können, waren wir auf Anhieb total begeistert.

Jugend gegen AIDS und Ubeeqo befassen sich mit sehr unterschiedlichen Themen. Wie bekommt man diese zusammen?

Bei aller Unterschiedlichkeit sehen wir dennoch große Gemeinsamkeiten. Wir arbeiten beide an aktuellen, hoch relevanten Themen und bieten einfache Lösungen an, die unser Leben besser machen können. Sei es mit Aufklärungsprogrammen und Kondomen zur Aidsprävention oder Shared Mobility, die unsere Städte entlastet und sie lebenswerter macht.

Gab es auf eurer Seite Vorbehalte eine Aktion mit Jugend gegen AIDS zur Berlin Pride zu machen?

Überhaupt nicht. Schließlich ist eines unserer zentralen (Marken)Werte bei Ubeeqo „Diversity“, also Vielfalt, wofür auch die Pride steht. Diversity ist bei uns nicht nur eine abstrakte Worthülse, sondern wird jeden Tag gelebt. Unser Team setzt sich aus unterschiedlichen Nationalitäten, Kulturen und Religionen zusammen und natürlich haben wir auch schwule und lesbische Kollegen im Team. Wir sind stolz, dass wir Partner von JGA auf der Pride sind und hoffen auch in Zukunft mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Für alle, die noch nicht wissen wie sie zur Pride kommen sollen, hat uns Ubeeqo einen exklusiven Partnercode zur Verfügung gestellt. Meldet euch einfach unter folgendem Link an und sichert euch eine kostenlose Anmeldung (statt 15€) und 25€ Startguthaben!

This post was written by Jugend gegen AIDS Presse

Related