Sicher eingelocht – Jugend gegen AIDS im Weserstadion Published on:

20. November 2016

Zum Bundesligaspiel SV Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt präsentierte Jugend gegen AIDS seine neue provokante Kampagne rund um den Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember. In Zukunft wollen der ausschließlich von Jugendlichen geführte Verein und der Bundesligist enger miteinander arbeiten.

Gewohnt provokant fragten engagierte junge Menschen die Stadionbesucher auf Plakaten: „Heute schon eingelocht?“ An einem eigenen Spendenaktionsstand vor dem Weserstadion und über die Anzeigetafel machte Jugend gegen AIDS e.V. am Sonntagabend auf seine neue Kampagne aufmerksam. Dabei war der Vereinsslogan allgegenwärtig: Do what you want. Do it with love, respect and condoms.

Der Besuch des Vereins im Weserstadion war der Start für eine Partnerschaft mit dem Bundesligisten. Gemeinsam wollen Jugend gegen AIDS und der SV Werder Bremen junge Menschen über Sexualkrankheiten aufklären. WERDER BEWEGT – LEBENSLANG ist die Marke unter der der Fußballverein gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung umsetzen, weiter strukturieren und tatkräftig ausbauen möchte. Gemeinsam mit den Mitgliedern und Partnern des SV Werder möchte Jugend gegen AIDS ein Thema in den Mittelpunkt rücken, dem oftmals die Bühne fehlt. Durch die Kooperation bekommt Aufklärung ein ganzes Stadion.

„Wir sind stolz, mit dem SV Werder Bremen in Zukunft zusammen arbeiten zu können und sind gespannt auf die kommenden gemeinsamen Projekte“, sagte Daniel Nagel, Vorstandsvorsitzender von Jugend gegen AIDS e.V.

Mit mehr als 80 einzigartigen Events erreicht die ehrenamtliche Initiative vom 18. November bis 18. Dezember 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz Millionen junge Menschen und trägt so ihren Teil für eine aufgeklärte und gesundheitsbewusste Generation bei. Bereits in der vergangenen Woche stellte Jugend gegen AIDS mit LOVOO die erschreckenden Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Jugendsexualität vor. Diese offenbarte, dass ein Drittel der Jugendlichen nicht verhütet. Auch in diesem Jahr stehen starke Partner hinter dem Verein und unterstützen die Aufklärungsarbeit junger Menschen. Dazu zählen unter anderem Facebook, LOVOO, Billy Boy, Adam Opel AG, AXA und der Verband forschender Arzneimittelhersteller mit denen Jugend gegen AIDS eng zusammenarbeitet.

staion_bremenschoneingelcoht?2

Related