Ihr fragt, wir antworten (4) Published on:

31. März 2018
In den letzten Wochen hattet ihr die Möglichkeit, uns über Social Media alle Fragen zum anderen Geschlecht zu stellen, auf die Ihr schon immer eine ehrliche Antwort haben wolltet. Wir, das Team Blog, haben in bisher drei Beiträgen versucht, eure gestellten Fragen zu beantworten und auf diese Weise etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Für den (vorerst) letzten Teil unserer Themenwochen, sind nochmal die Jungs an der Reihe, die wissen wollten: Warum besteht ihr darauf, dass Jungs immer den ersten Schritt machen? (In Zeiten von Gendergleicheit & Feminismus)

 

Liebe Jungs, wir Mädels sind alle verschieden und handeln deshalb in den verschiedensten Situationen auch anders. Manche Frauen mögen es, wenn der Junge den ersten Schritt wagt, andere sind wohlmöglich forscher und ergreifen lieber selbst die Initiative. Das kann natürlich viele Ursachen haben, und eventuell auch mit einigen Ansichten verknüpft sein. Hierbei spielen das Thema Gleichberechtigung und eventuelle feministische Ansichten gar keine so große Rolle, wie man vielleicht annimmt. Klar, es ist definitiv ein heikles Thema, weshalb sich auch keiner bei Folgendem angegriffen fühlen sollte.

Warum verhalten wir uns so?

Manchmal geht es uns Frauen einfach ums Prinzip, it’s as simple as that. Hinter einem bestimmten Verhalten steckt vielmehr ein Zweck, ein Ziel, das wir erreichen wollen. Ich bin mir sicher, dass es auch Jungs geben mag, die einen Korb weniger gut verkraften. Schließlich möchte ja keiner gerne abgewiesen werden, genauso wenig wir Frauen. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel, aber grundsätzlich ist es vielen lieber, wenn der Mann auf uns zukommt. Grund dafür mag sein, dass wir Frauen uns unsicher fühlen, da wir eventuell noch nicht so viel Erfahrung haben. Manchmal sind wir einfach nur zurückhaltend, da wir nicht wissen, ob das Interesse auf Gegenseitigkeit beruht (ja, auch wir können euer Verhalten nicht immer richtig deuten). Es ist nun mal einfach der old fashioned way, einen Mann den ersten Schritt machen zu lassen.

Mit alten Traditionen brechen

So gerne wir uns auch an Traditionen halten mögen, es gibt keine goldene Regel, die besagt: “Frauen dürfen nie den ersten Schritt machen”. Es ist gerade gut, aus sich heraus zu kommen und genau diesen Schritt zu wagen. Ich kann nachvollziehen, dass es nicht unbedingt einfach ist, gerade wenn man eher von schüchterner Natur ist. So kitschig das auch klingen mag, irgendwann möchte jeder den Partner fürs Leben finden, auch wir Frauen. Sich einen tollen Typen nach dem anderen vor der Nase wegfischen zu lassen, ist also definitiv nicht unser Ansporn. Aller Anfang ist schwer, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Trotzdem heißt es: Allen Mut zusammennehmen und ran an den Mann. Ihr macht ihm schließlich keinen Heiratsantrag, und wer weiß, vielleicht wagt er dann ja den zweiten Schritt. Männer, es wäre also nett, wenn ihr uns auf halben Weg entgegen kommt.

Auch wenn es dieses ungeschriebene Gesetz, dass Männer den ersten Schritt machen sollten, gibt, heißt das nicht, dass es nicht auch anders sein kann. In Filmen werden uns viele Dinge vorgelebt, und viele nehmen sich nun mal genau daran ein Beispiel. Es gibt genug Frauen, die sich trauen und die Initiative ergreifen. Und die unter uns, die sich vielleicht noch nicht trauen, werden es dann irgendwann tun. Bis dahin …

Do what you want. Do it with love, respect and condoms.

Lust auf mehr? Dann lest doch noch einen weiteren Teil der Reihe.

 

Ihr habt noch Fragen für das andere Geschlecht und bisher keine Antworten darauf bekommen? Ihr habt Anregungen oder möchtet uns einfach euer Feedback mitteilen? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an: blog@jugend-gegen-aids.de

 

AutorIn: Caro
Team Blog
Jugend gegen AIDS e.V. 

 

Related