#DoWhatYouWant – Sex für eine Nacht Published on:

5. September 2017
Ihr seid mit Freunden im Club oder der Bar feiern und plötzlich seht ihr ihn oder sie. Die Anziehungskraft ist nicht zu bestreiten und irgendwann kommt der Moment, an dem es ums Eingemachte geht: “Zu mir oder zu dir?” 


Jeder von uns hat seine Bedürfnisse, die wir alle auf unterschiedliche Art und Weise ausleben wollen. Für die einen hat Sex grundsätzlich etwas mit Liebe und einer Beziehung zu tun, für andere wiederum einfach nur mit Lust und Erotik. Und genau das bekommt ihr bei einem One-Night-Stand (ONS).

Gefühle spielen hier keine Rolle

… jedenfalls sollten sie das nicht. Entwickelt sich bei einer Person mehr, dann droht er/sie verletzt zu werden, denn oft werden eben diese Gefühle nicht erwidert. Klar, ein ONS kann der Anfang einer Beziehung sein, nur erwartet nicht zu viel davon. Viele nutzen die Gelegenheit um ihre erotischen Fantasien auszuleben. Einige suchen vielleicht auch nur ein Abenteuer abseits einer stressigen Beziehung. Es geht um Sex für eine einzige Nacht, um nicht mehr und nicht weniger.

Oft wird ja Frauen zugeschrieben, dass sie diejenigen sind die in einen One-Night-Stand mehr hineininterpretieren und Männer diejenigen welchen, die eigentlich nicht genug kriegen können. Nur so einfach lässt sich das nicht sagen.

Ohne Zweifel verspüren Männer eher den Drang sich fortzupflanzen – es scheint beinah so als seien sie darauf ‘programmiert’ – doch auch Frauen suchen Abwechslung und wollen sich ausleben. Ein ONS birgt keinerlei Bindung. Im Anschluss oder am nächsten Morgen einfach zu verschwinden und getrennte Wege zu gehen reißt viele, doch eine kleine Botschaft dazulassen kann keinem schaden.


Schützt euch

Am nächsten Morgen neben einer Person aufzuwachen, die ganz und gar nicht dem eigentlichen Typ Mann/Frau entspricht, kann schon mal peinlich enden. Natürlich gehört zum Feiern das ein oder andere Gläschen Alkohol, doch übertreiben sollte man es nicht.

Denn mit zunehmendem Alkoholpegel, sinkt auch die Hemmschwelle. Auch wenn es um eine einmalige Sache geht, die oberste Priorität ist sich zu schützen, und das geht nun mal am einfachsten mit einem Kondom.

 

Doch trotz allem steht der Spaß im Vordergrund. Ist er oder sie ein Totalausfall? Hakt es ab. Schläft er/sie nach dem Sex auf eurem Bett ein und ist am nächsten Morgen zu euer Enttäuschung immer noch da? Beim nächsten Mal klappt es besser. Denn lasst euch von alle dem nichts verderben. Da draußen wartet noch eine Menge gutaussehender Singles!


Und denkt dran, bei allem was ihr tut …

Do it with love, respect and condoms.

 


Habt ihr Fragen, wollt gern von euren Erlebnissen erzählen oder mehr über ein bestimmtes Thema erfahren? Dann schreibt uns einfach.

AutorIn: Caro
Team Blog
Jugend gegen Aids e.V.

This post was written by Jugend gegen AIDS Blog

Related