Wie so ein Beziehungsalltag aussehen kann, wird oft und gern gezeigt. Doch der Alltag eines Singles kommt selten zu Sprache (außer es ist ein Alltag wie Barney Stinson). Ein Bericht aus dem alltäglichen Leben eines Singles. Von Billy

Mein Tag beginnt eigentlich, wie jeder andere. Ich wache auf, nur eben ohne Partner oder Partnerin und schaue erstmal Kaffee, Single, Kondom, Latteaufs Handy. Dort gehe ich mehrere verschiedene Apps durch. WhatsApp, Facebook, Instagram, Twitter und natürlich auch Datingapps oder –seiten wie Gayromeo, Grindr oder dbna. (Alles für homosexuelle männliche Kontakte – sorry Mädels!)

Manchmal antworte ich sofort, manchmal lasse ich mir damit noch etwas Zeit. Jedenfalls gehe ich dann erstmal ins Bad und an die Bahnhaltestelle. Sitze ich dann in der Bahn, hab ich wieder Zeit und beantworte ein paar Nachrichten, höre Musik oder lese etwas.

Gerade bin ich in meinem Praktikum, weswegen mein Tag – glücklicherweise! – etwas später beginnt. Ich fahre also auf Arbeit ins Büro und rede dort erstmal mit meinen Kollegen. Eine gute Atmosphäre auf Arbeit lässt einen Privates immer gut verarbeiten. Deswegen vergesse ich auf Arbeit auch immer, dass ich Single bin und zuhause lediglich meine Katze auf mich wartet. Wenn ich dann wieder frei habe, schaue ich wieder auf mein Handy und überlege, ob ich noch Lust hab, jemanden zu treffen. (Kommt natürlich auch immer auf die Leute an, die sich melden.) Meistens bin ich allerdings schlicht zu faul, noch jemanden zu treffen oder zu einem Typen zu fahren und so bleibt es oft bei Chats.

So oder so trifft man sich aber irgendwann und sieht dann, was draus wird. Ich persönlich kann ja mit den Menschen nichts anfangen, die zwanghaft nach einer Beziehung suchen. Da weiß man gleich, dass sich entweder eine Zwangsbeziehung oder gar nichts ergeben wird, was ich echt schade finde. Aber auch die Typen, die zu plumpe Sexanfragen („Bock zu ficken“) gepaart mit Bildern von ihrem „Goldstück“ schicken, sind mir zu dumm. Ich meine, wen macht das denn geil?! Aber gut, sollen sie ruhig machen. Ich kann sie ja noch ignorieren, blockieren und im schlimmsten Fall melden.

Abends schreibe oder skype ich dann noch mit jemanden, der mir wirklich sympathisch ist, um noch einen guten Tagesabschluss zu erleben.

Wie ist euer Tag als Single? Geht ihr abends, gerade freitags, feiern und lernt da noch Leute kennen?

Do what you want. Do it with love, respect and condoms.