DieLochis: „Wir sind zusammen groß geworden.“ Published on:

25. November 2018
Im Rahmen unserer neuen Kampagne hatten wir die Möglichkeit, mit den Lochis zu sprechen, die uns seit fünf Jahren als Kampagnenbotschafter begleiten und unterstützen. Seitdem hat sich viel verändert. Unsere Ansichten und Ziele sind aber immer noch dieselben.

Man hat das Gefühl, dass es immer noch peinlich ist, offen über sexuelle Themen zu sprechen. Sollte man Angst haben, offen über seine Sexualität zu sprechen?

Nein, auf keinen Fall! Sexualität ist für viele immer noch ein Tabu-Thema, das stimmt. Aber das darf es nicht sein. Es hat wahrscheinlich sehr viel mit Unsicherheit zu tun, die durch fehlendes Selbstwertgefühl entsteht. Und da sollte man anpacken und bestärkt werden. Es ist auch wichtig, ganz locker mit der Sache umzugehen, weil es das Natürlichste der Welt ist.

Wer waren Eure wichtigsten Ansprechpartner als Ihr eure ersten Fragen rund um Sex hattet?

Die wichtigsten Ansprechpartner waren für uns immer unsere Freunde, mit denen man einfach ganz offen darüber geredet hat: „Ich hab’ mir schonmal einen runtergeholt.“ „Ich hab’ mir auch schon einen runtergeholt.“ Aber auch das Internet, weil man da heutzutage einfach alles googeln kann.

Welche Fragen haben euch am meisten interessiert?

Ich glaube vor allem als Teenie war für uns – und wahrscheinlich jeden anderen auch– sehr interessant, wann wer das erste Mal hatte und wann man wirklich dafür bereit ist.

Gibt es eine Frage, die bis heute niemand beantwortet hat?

Wie fühlt sich der Orgasmus einer Frau an? Jeder Mann würde wahrscheinlich gerne wissen, wie sich ein Frauen-Orgasmus anfühlt – und andersrum genauso.

Ihr seid seit fünf Jahren ein Teil von Jugend gegen AIDS. Was war Eure krasseste Erfahrung mit uns?

Das Krasseste für uns ist, dass wir Hand in Hand mit Jugend gegen AIDS  (JGA) gewachsen und großgeworden sind. Vor fünf Jahren waren wir noch wesentlich kleiner und auch JGA noch lange nicht so groß wie heute. Das freut uns natürlich mega, dass man gemeinsam diesen Weg gegangen ist und weitergehen wird.

Für viele Menschen in Deutschland ist AIDS ganz weit weg. Welche Botschaft wollt Ihr gemeinsam mit uns vermitteln?

An alle, die sich ein bisschen unsicher fühlen und nicht genau wissen, wie sie mit dem Thema Sex umgehen sollen: Macht euch locker. Das ist das Normalste der Welt! Man muss einfach offen sein, dann ist es auch kein Tabu-Thema mehr, weil man ganz normal drüber reden kann. Aber vor allem: Immer verhüten und ein Kondom benutzen!

 

This post was written by Jugend gegen AIDS Blog

Related