MISSION UND VISION

Während unendlicher Fortschritt in unserer Welt vielerorts vorherrschend scheint, geraten weltweite Missstände in der Bildung oft in den Hintergrund. Doch sowohl in Deutschland als auch international sind mangelnde sexuelle Aufklärung und die einhergehenden Folgen eine große Herausforderung für die Bevölkerung.

Als junge Generation sind wir uns sicher: Wir tragen die Verantwortung für unsere Zukunft. Deshalb finden wir täglich neue Wege, um junge Menschen für das Thema zu sensibilisieren. In einer Zeit, in der die Medizin Medikamente und verschiedenste Therapien dafür entwickelt hat, haben wir uns zum Ziel gesetzt durch einheitliche Aufklärung HIV / AIDS und sämtlichen anderen sexuell übertragbaren Krankheiten ein Ende zu setzen.

#20180724_jga_samuelgroesch_1C6A7472.jpg
 
 

Weltweit gibt es zahlreiche Regionen, die keine konkrete Strategie verfolgen, um an die Jugend in dieser Thematik heranzutreten. Durch Projekte und Aktionen bringt sich Jugend gegen AIDS (JGA) genau dort ein und ist langfristig ein verlässlicher Ansprechpartner für die junge Zielgruppe und Teil ihrer Lebenswirklichkeit.

Bei uns bedeutet Aufklärung jedoch mehr als im klassischen Sinne. Wir legen Wert darauf auf einer Augenhöhe miteinander zu kommunizieren und suchen aus genau diesem Grund neben intensiver Öffentlichkeitsarbeit auch den direkten Kontakt zu Schüler*innen und der Jugend. Wir setzen auf einen offenen Austausch in einem vertraulichen Rahmen statt Distanz.

Im eigeninitiierten Projekt: Aufklärung bilden wir Peers professionell aus, die die Probleme, Fragen und Hemmschwellen der Jugendlichen aus eigener Erfahrung kennen. Die Peers schaffen im Anschluss in ihrer Schule ein Umfeld, in dem Stigmatisierung und Intoleranz keinen Platz finden. Hierbei werden die Themen sexuelle Gesundheit und Vielfalt selbstverständlich ganzheitlich abgedeckt.

Innovative Umsetzung

Wir können nicht alles im Alleingang erreichen – deshalb bilden wir Netzwerke und treten für innovative sexuelle Aufklärung ein, die junge Menschen auf ihre individuelle Gesundheit aufmerksam macht. Vor dem Hintergrund der Digitalisierung setzen wir hierbei auch bewusst auf digitale Lösungen unter Verwendung moderner Technologien und arbeiten in diesem Sinne stetig in einem großen Team an einer Optimierung unserer Arbeit.

Wir wollen AIDS beenden!

Das ist ein ambitioniertes Ziel, was sich aus mehreren Zwischenschritten zusammensetzt:
1. eine Gesellschaft ohne Vorurteile und voreingenommene Wertungen 
2. einen offenen und verständnisvollen Umgang mit Sexualität und deren Vielfalt
3. eine unverkrampfte sexuelle Aufklärung in der Schule und im privaten Umfeld
4. eine selbstbewusste Generation, die ihre Zukunft und ihr Schicksal selbst in die Hand nimmt
5. freien und unkomplizierten Zugang zu Kondomen und HIV Tests

Durch eine Vielfalt an internationalen Projekten kommt Jugend gegen AIDS diesen Zielen jeden Tag einen Schritt näher. Wir stehen aktiv dafür in der Gesellschaft ein, um das Leid von kommenden Generationen zu verhindern und langfristig AIDS zu beenden.

 

Fakten-Check:

Weltweit leben etwa 36,9 Millionen Menschen mit HIV.
— Robert Koch Institut, Rückgang der HIV-Neuinfektionen, 2018
Im Jahr 2017 gab es 1,8 Millionen neue Infizierungen mit dem Virus.
— Robert Koch Institut, Rückgang der HIV-Neuinfektionen, 2018
Über 11.400 Menschen in Deutschland wissen nach Hochrechnungen nicht, dass sie mit HIV infiziert sind.
— Robert Koch Institut, Rückgang der HIV-Neuinfektionen, 2018
In Deutschland leben rund 86.100 Menschen mit HIV.
— Robert Koch Institut, Rückgang der HIV-Neuinfektionen, 2018